Naziskinheads, Ihr seid Ballerinas!

20. Dezember 2007, 23:10 Uhr von pantoffelpunk

Gestern Nacht habt Ihr in einer großen Gruppe (oder sagt man bei Wesen Eures Zivilisationsstadiums noch Rotte oder Herde?) vor einer Diskothek gestanden und laut “Heil Hitler!” und “Deutschland den Deutschen!” gegrölt, als mein Nachbar, der – mangels Alternativen – ebenfalls dort war, nach Hause wollte und an Euch vorbeiging.

Auf dem Weg zu seinem Fahrrad hat er noch “Die schnappen wir uns!” gehört, dann Stiefelgetrappel. Als er sich umdrehte, hatte er auch schon die erste Faust im Gesicht und fiel zu Boden, woraufhin Ihr ihm die Stahlkappen ins Gesicht, auf die Brust, auf die Nieren und den Rest des Körpers getreten habt.

Ihr wart zwischen geschätzten 20 und 25 Jahren alt und Ihr wart zu fünft. Er war mit seinem Kumpel unterwegs, der sich nach kurzem Scharmützel in Sicherheit bringen konnte, um Hilfe zu holen. Dann gab es eine Runde zehn Springerstiefel gegen einen, der die Haare über den Ohren trägt. Mein Nachbar ist übrigens 16.

Ihr Pusteblumen!

Nachtrag: Als ich die Überschrift nochmal angesehn habe, fiel mir auf: Ihr schreibt auf Euren Internetseiten Worte wie “Weltnetz”, “Verweise” oder “Heimseite” und ähnlichen Kappes, weil Ihr des Englischen nicht mächtig seid Denglisch einzudeutschen versucht. Warum aber nennt Ihr Euch “Skinheads” und nicht “Hautköpfe” oder besser gleich “Fleischmützen” oder einfach – vor allem, weil´s inhaltlich treffender ist – noch besser “Vollidioten”?

flattr this!

39 ma was gesacht

  1. Verdammte Arschlochpussies sind das.

    Reply to this comment
  2. Schon 1928 waren diese Typen heldenhafte Kämpfer für die nationale Sache, wie es aus einem Wahlplakat aus der Zeit gegen rechte Parteien hieß:
    Wild trampeln auf dem Feld der Ruhe / Der Hakenkreuzler Nagelschuhe. / Der Stein fällt um, der Tritt war gut. / Hoch leb’ der völk’sche Mannesmut.
    Darüber abgebildet war ein Rechtsradikaler mit Hitlerbart, der einen jüdischen Grabstein umtretet. Fast so mutig, wie die Übergriffe gegen die zwei Mädchen vor kurzem. Das sind wirklich feige Arschkrampen.

    Reply to this comment
    gesacht am 21. 12. 2007 um 10:55 Uhr
    von Benjamin Herzel
  3. Dein Nachbar kann froh sein, daß ihm das nicht in SachSSen-Anhalt passiert ist. Da hätte ihn die Polizei danach auch noch verhaftet.

    Im Ernst, ich hoffe ihm gehts halbwegs gut!

    Reply to this comment
  4. also eigentlich is man ja ein friedvoller mensch… aber bei solchen feigen schweinen hätt ich viel zu lachen wenn denen mal jemand das schrumpfhirn aus der fresse prügeln würde.

    Reply to this comment
    gesacht am 21. 12. 2007 um 12:31 Uhr
    von 00karpfen
  5. Wie wäre es mit “Pimmelköppe”?

    Wirklich, sehr tolle deutsche Jungs sind das! Vorbildlich!

    Nein, im ernst, ich frage mich immer, wie diese Sackgesichter dazu kommen, so zu handeln? Letztlich setzen sie einfach ihre Geisteshaltung um, nur scheint das die wenigsten Entscheidungstäger zu kümmern. Denn das war doch sicherlich “nur eine körperliche Auseinandersetzung zwischen alkoholisierten jungen Erwachsenen ohne jeglichen politischen Hintergrund”.

    Reply to this comment
    gesacht am 21. 12. 2007 um 13:41 Uhr
    von Tagedieb
  6. Zum kotzen.

    Reply to this comment
  7. da fragt Mensch sich, wann endlich ein Umdenken stattfindet und diese Saftbirnen nicht mehr toleriert werden.
    Deinem Nachbarn alles Gute, ich hoffe, es hat ihn nicht zu sehr erwischt.

    Reply to this comment
    gesacht am 21. 12. 2007 um 14:59 Uhr
    von Michel
  8. Juten tag. erstmal vielen dank für das Mitgefühl! Mittlerweile ist der Schmerz etwas gelindert, nur die Nase muss vielleicht noch operiert werden, und ich darf mich die nächsten Tage nicht viel bewegen,da die Niere sonst reißen könnte…

    Für mich hat sich das Thema Discothek erstmal erledigt, nicht nur weil es einfach scheisse war, nein auch meine Mutter ist jetzt permanent besorgt, was das leben bekanntlich nicht immer angenehmer macht.

    PS: an den patoffelpunk, ich bin seit 3 wochen 17 ;)

    Reply to this comment
    gesacht am 21. 12. 2007 um 15:23 Uhr
    von Michi
  9. Ich finds gut das du das veröffentlichst, solche Angriffe nehmen ja leider erheblich zu und irgendwie ändert sich ja auch nichts. Den Kackglatzen müsste nämlich mal ordentlich in den Arsch getreten werden!
    Der Freund.

    Reply to this comment
    gesacht am 21. 12. 2007 um 15:35 Uhr
    von Hacke
  10. Ich bin für “Vollidioten”.

    Reply to this comment
  11. Na dann mal gute Besserung! Und »Umdenken« hilft da nix mehr, in wessen Birne Moral und Humanität niemals einen Platz zum entfalten hatten, der gehört wech. Also ganz wech harhar. Also in den Gulag. Jawoll, mein ich ernst: die sollen erst ma was arbeiten, anstatt vor der Disse rumzulungern! Beim Steinekloppen vergeht denen ihre Langeweile, da bin ich mir ganz sicher.

    mulirowitsch

    Reply to this comment
  12. Ekelhaft Aktion! Das war der vierte Übergriff von Nazis auf “normale” Menschen innerhalb von zwei Monaten. Das kann und darf nicht sein! Es muss endlich was passieren!
    Auch wenn Selbsjustiz eigentlich fürn arsch ist, aber wenn die Bullen zu dumm sind die Spacken zu verknacken, muss man das selbst machen!

    Reply to this comment
    gesacht am 22. 12. 2007 um 16:38 Uhr
    von timersy
  13. nicht ein Umdenken der Vollpfosten, sondern ein Umdenken in Bezug auf diese Idioten. Was wäre die Welt so schön, wenn jeder von denen beim ersten Schritt auf die Straße, direkt auf die Mütze bekäme…

    Reply to this comment
    gesacht am 23. 12. 2007 um 01:57 Uhr
    von Michel
  14. [...] lyrischer Natur in der Favoritenrolle, habe mich aber eben spontan dazu hinreissen lassen, dem pantoffelpunk meine Stimme zu schenken: “Ihr schreibt auf Euren Internetseiten Worte wie [...]

    Reply to this comment
  15. Das wird aber den Bonzen in diesem Land gar nicht gefallen wenn wir ihr strammes Jungvolk aus Maul boxen.

    Reply to this comment
    gesacht am 25. 12. 2007 um 10:11 Uhr
    von pit
  16. [...] pantoffelpunk » Blog Archiv » Naziskinheads, Ihr seid Ballerinas! http://www.angeber.in/?p=222 Nachtrag: Als ich die Überschrift nochmal angesehn habe, fiel mir auf: Ihr schreibt auf Euren Internetseiten Worte wie “Weltnetz”, “Verweise” oder “Heimseite” und ähnlichen Kappes, weil Ihr des Englischen nicht mächtig seid Denglisch einzudeutschen versucht. Warum aber nennt Ihr Euch “Skinheads” und nicht “Hautköpfe” oder besser gleich “Fleischmützen” oder einfach – vor allem, weil´s inhaltlich treffender ist – noch besser “Vollidioten”? [...]

    Reply to this comment
  17. Sehr mildes gebashe, wenn ich mir da anschaue, was die Gegenseite zu bieten hatte. Aber speziell zum Denglisch etc muß ich kurz mal ausgiebig zustimmen. Die sind zu fast 100% zu dämlich, die eigene Sprache korrekt in Wort und Schrift umzusetzen, regen sich aber über Ausländer auf, die die hiesige Sprache zumeist besser können, als sie selbst. Und daß einer von denen Bock auf Industrie- und Maschinenreinigung, sonstige Putzjobs oder Curry-Wurst-Verkaufen hat, kann mir auch keiner erzählen. Zumal die Leute scheinbar sowieso lieber Döner, als Curry-Wurst essen. :o)

    PS: Die Überarbeiten-Funktion kommt mir gerade recht, weil ich das wichtigste vergessen hab: Gute Besserung!

    Reply to this comment
    gesacht am 25. 12. 2007 um 18:03 Uhr
    von Flo
  18. Elektroschocker: 65,- €
    Krav- Maga- Nahkampfausbildung: 50 €/ Monat
    Keine Skrupel: unbezahlbar

    Ich hoffe, da bleiben keine Schäden zurück. So ein feiges Dreckpack…kaum fassbar.

    Reply to this comment
  19. Moin erstmal.

    Hab den Vorfall vor einigen Tagen von Timersky erzählt bekommen. Übles Ding. Der Laden ist ja nun schon länger für sein unangenehmes Publikum bekannt. Und dort gab es erst einige Tage davor bereits eine Auseinandersetzung, bei der mindestens eine Person, die nicht rechts ist, kräftig einstecken mußte. Glücklicherweise auch austeilen konnte, so daß der Nasenbär (übrigens lang- und nicht kurzhaarig) nicht nur im Internet Wunden lecken mußte.

    Alles in allem läßt sich eine zunehmende Gewalttätigkeit von Rechts feststellen. Nicht nur hier, sondern überall. Hier ist es natürlich wichtiger für UNS, denn hier sind WIR bedroht.

    Was tun? Zuschauen? Zuschlagen? Eine Mischung aus beidem? In erster Linie: organisieren. Übergriffe, Täter, Treffpunkte öffentlich machen. Den Scum aus der Deckung ziehen.

    Ich hoffe, Michi (noch unbekannterweise) geht es bald besser. Wäre schön, dich mal treffen zu können. Schätze, das läßt sich auch machen.

    Kommt gut und stressfrei ins neue Jahr. Es gibt noch genug zu tun.
    Haare und Fäuste hoch!
    ;-)

    Reply to this comment
    gesacht am 30. 12. 2007 um 00:59 Uhr
    von Der Seppel
  20. [...] und wo die vermuteten Motive liegen. Interessanter Weise regt sich der Herr Koch nicht so auf, wenn Mitbürger von irgendwelchen Nazis völlig Grundlos attackiert werden und krankenhausreif gepr…. Wo ist denn da die große Klappe von den Herrn Koch und den Herrn Blome?Na ja, wenn sich das [...]

    Reply to this comment
  21. sofort ausweisen, am besten nach … Scheisse, die sind von hier. Na hoffentlich haben wir die Daten auf Vorrat gespeichert, wer an so schlechter Erziehung Schuld ist.

    Gute Besserung dem Nachbarn, guten Rutsch den Lesern

    Reply to this comment
    gesacht am 31. 12. 2007 um 00:45 Uhr
    von gerrit
  22. Noch einmal ein kleiner zwischenbericht von mir.
    Alle Wunden sind bis jetzt ganz gut verheilt, bis auf meine Niere, die mir schöne Ferien ohne jegliche Aktionen beschert hat. Zudem muss dann der Onkel Doktor die Nase nochmal knacken und ins “rechte” Licht biegen. (besser links^^) Sylvester lasse ich mir von den ****** trotzdem nicht versauen! Vielen Dank für eure Anteilnahme

    PS: Die Polizei wird mir und meinem Freund in einiger Zeit eine Vorladung schicken.
    Ermittlungen haben bis jetzt noch nicht stattgefunden und so wie ich das kenne wird auch nichts dabei rauskommen. Ich hoffe hierbei einfach auf die mithilfe der AntiFa usw und was es noch für lobenswerte Organisationen hier gibt.

    MFG Michi

    Reply to this comment
    gesacht am 31. 12. 2007 um 15:49 Uhr
    von Michi
  23. @ Michi
    Die Hilfe wirst du kriegen. So weit wir halt helfen können. Ich weiß ja, wie du erreichbar bist. Also werden wir uns sicher demnächst mal zusammensetzen (können). Am Besten VOR der Vorladung.

    Hoffentlich seid ihr alle gut ins neue Jahr gekommen. Wenn ich mir die Nachrichten so ansah, gab es ja wieder reichlich Ärger mit den Arschgeigen. Siehe z. B. Berlin und Braunschweig.

    Reply to this comment
    gesacht am 03. 01. 2008 um 22:30 Uhr
    von Part of Antifa
  24. Also wieder mal ein update.

    war bei der KriPo! und man glaubt es kaum: es wurde eine person durch zwei unabhängige meinungen als täter IDENTIFIZIERT!

    Jetzt wird den Ballerinas mal ordentlich feuer unterm tütü gemacht!

    Reply to this comment
    gesacht am 15. 01. 2008 um 14:56 Uhr
    von Michi
  25. Herzlichen Glückwunsch. Ist ja schon mal erfreulich, dass die KriPo überhaupt Interesse an dem Fall hat. Bleibt abzuwarten, was letztlich die Richter daraus schrauben.

    Reply to this comment
  26. Wie lautet die Anklage? Nebenklage nicht vergessen.
    http://www.justiz.niedersachse.....0_I3749483

    Reply to this comment
  27. die anklage lautet: gefährliche körperverletzung und diebstahl

    ich werde alle hebel in bewegung setzen um da mal ordentlich den tisch fliegen zu lassen!

    Reply to this comment
    gesacht am 16. 01. 2008 um 19:09 Uhr
    von Michi
  28. Schön ist ja, dass Euer Haus so versteckt liegt und Ihr die selbe Hausnummer habt wie ich, nur mit nem A dahinter. Wir nehmen ja auch gern mal Pakete für Euch entgegen oder schicken Kuriere zu Euch, weil diese denken, Ihr wohnt in meinem Haus.

    Ich weck Dich auch morgens um halb vier, wenn´s hier brennt, Michi, lass Dir das gesagt sein! Venceremos!

    Reply to this comment
  29. In dieseme Sinne:

    ALTERA!! ALERTA!! ANTIFASCISTA!!

    Reply to this comment
    gesacht am 17. 01. 2008 um 13:18 Uhr
    von Timersy
  30. Es gibt neues:
    Vorladung erhalten
    Michi und ich waren gestern nochmal bei der KriPo um neue Bilder anzugucken. Die Herrn-Beamten haben tatsächlich den Identifizierten gefunden befragt etc. und sogar herausgefunden mit welchen Fleischmützen er noch da war an dem Abend, allerdings können sie denen nichts weiteres nachweisen oder sie konkret anschuldigen… Auf den Bildern haben wir diesmal leider keinen wiedererkannt.

    Jetzt hören sich die Grünen Schwestern noch ne zeit um…(…)

    MfG Hacke

    Reply to this comment
    gesacht am 05. 03. 2008 um 21:40 Uhr
    von Hacke
  31. erfahrungsgemäß klingelt in ein paar monaten wieder ein brief im kasten, in dem es
    [...] aufgrund mangelnder Beweislage eingestellt [...] lauten wird!

    Gruß von der KriPo – dem allseitsbemühten Freund und Helfer -.-

    Reply to this comment
    gesacht am 05. 03. 2008 um 22:33 Uhr
    von strani
  32. Danke erst mal, dass Ihr uns auf dem Laufenden haltet. Ihr habt doch beim ersten Verhör jemanden identifiziert… kann dem auch nichts nachgewiesen werden? Haben ihm seine Arschgeigenfreunde ein Alibi verschafft? Wenn ihr den Namen habt… wollen wir dem mal die Fleischmütze polieren? Ich hätte da noch ein paar Leute, die da großen Spaß dran hätten… .-)

    Reply to this comment
  33. Brauchen die dafür unbedingt Namen? ;-)

    Reply to this comment
    gesacht am 06. 03. 2008 um 17:07 Uhr
    von Hacke
  34. Nur mit Fahndungsfotos kommt man ja nicht so weit …

    Reply to this comment
  35. Ihr wollt doch wohl nicht ohne mich los??? Erst hatte ich die Arbeit mit X und Y und nun soll ich wieder nur als Reserve in der hinteren Reihe stehen……….oder zu nacht schlafender Zeit den Sanitätstransport übernehmen? Habe da einiges an Routine zu bieten ;-)

    Immerhin – seit ich den Blog lese bin ich up-to-date. Danke!

    Reply to this comment
    gesacht am 06. 03. 2008 um 20:25 Uhr
    von Urmel
  36. Moin zusammen.

    Michi – melde dich mal bitte unter aa-rd@gmx.net

    Reply to this comment
    gesacht am 07. 03. 2008 um 11:22 Uhr
    von Part of Antifa
  37. Moin zusammen.

    Michi – melde dich mal bitte unter aa-rd@gmx.net oder per Handy. Die Nummer hast du ja.
    Wir hätten da noch so 1 bis 2 Fragen. Soweit alles gut verheilt?

    Gruß, Antifa RD

    Reply to this comment
    gesacht am 07. 03. 2008 um 11:25 Uhr
    von Part of Antifa
  38. das waren keine skinheads. das waren rechtsradikale. und was hat dein nachbar gemacht??? ist doch klar. die punks lehnen sich gegen das system auf, welches wir ja dank selbigen nicht haben. klar das es da ab und an mal was auf die fresse gibt. selbst schuld

    Reply to this comment
    gesacht am 21. 06. 2009 um 11:19 Uhr
    von icke
  39. @icke:
    erstens bin ich kein Punk und kleide mich auch nicht so, man kann auch mal einfach so links stehen!
    Zweitens hast du ÜBERHAUPT keine Ahnung was da ablief,
    und zuguterletzt: selbst Schuld? ich sags mal frei raus, leck mich an meinem blanken Heck!!

    Reply to this comment
    gesacht am 22. 06. 2009 um 19:08 Uhr
    von strani

Sach ma was...

WICHTIG: Sollte der oben eingetragene Link auf eine rein gewerbliche Seite führen, behalte ich es mir vor, für die hier platzierte Werbung Gebühren einzufordern. Der Rechnungsbetrag errechnet sich wie folgt: 150,- € x pagerank der beworbenen Seite. Er wird jedoch mindestens 300,- € betragen. Mit Klicken des Absenden-Buttons erkennen Sie diese Regelung an und verpflichten sich, die Rechnung innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt ohne Abzug zu begleichen.



Datum: Donnerstag, 20. Dezember 2007 um 23:10
Kategorie: Brechmittel
Kommentarfeed: RSS 2.0
TrackBackLink