Arschgeige reimt sich auf Mario Barth

28. Januar 2011, 13:45 Uhr von pantoffelpunk

Mario Barth hat jemanden abmahnen lassen, der ein T-Shirt mit dem Spruch “Nichts reimt sich auf Uschi!” verkauft hat.

Nun begab es sich aber zu einer Zeit Anfang des letzten Jahrzehnts des vergangenen Jahrtausends, dass ich mich Sonntags morgens mit Kaffee und Croissants auf einen bestimmten Parkplatz gestellt habe, weil dies der einzige Ort in Kiel war, an dem meine damalige Favoritenradiosendung “Frühstyxradio” mit u.a. Dietmar Wischmeyer und dem mittlerweile bekannten Oliver Kalkofe auf Radio ffn zu empfangen war. Und da gab es einen Spruch…

Dieser Spruch wurde übrigens nicht nur gedruckt, sondern auch vertont!

May the shitstorm begin.

via @DirketeAktion

[Update:] Udo Vetter hat Reaktionen von Wischmeyer und Kalkofe:

Wir haben noch kistenweise alte Witze, die wir bedürftigen Komikern gern für ihre Vermarktung zur Verfügung stellen. (Kalkofe)

Es stört zwar nicht die Eiche, wenn die Sau sich daran reibt. Läßt sich das Schwein allerdings die Rinde urheberrechtlich schützen, geht das doch zu weit. (Wischmeyer)

Herrlich.

[Update 2:] Hier bitte einfach die Audiofiles anhören und lachen.

flattr this!

Kategorie: zermatschtes | Kommentare (39)

Ähnliche Artikel:


Appell Atomtod exportiert man nicht